Kånken ist Kunst

Datum: 22.06.2017

Gleiche Form. Gleiches schlichtes Design. Gleiches Logo. Seit 1978. Aber der Kånken ist nicht länger nur ein Rucksack. Er ist ein Kunstwerk. Das sagt zumindest Svensk Form, die Schwedische Gesellschaft für Kunsthandwerk und Design, die im Auftrag der Regierung schwedisches Design fördert und auszeichnet – zu Hause in Schweden und in aller Welt. Nun hat Svensk Form den kleinen, bescheidenen Kånken als angewandte Kunst eingestuft. Begründet wird dieser Schritt damit, dass der Kånken etwas mehr ist als nur ein funktionelles Objekt. Sein Design hat eine ganz eigene Persönlichkeit.

 

Der Kånken kam 1978 auf den Markt – man könnte sagen, als Antwort auf den wachsenden Trend, Schultertaschen zu tragen. Immer mehr Schulkinder trugen damals ihre schweren Bücher und Ordner in Taschen mit nur einem Tragegurt über der Schulter: als Folge traten vermehrt Rückenprobleme und Wirbelsäulenschäden auf. Fjällrävens Gründer Åke Nordin nutzte deshalb all seine Erfahrung, die er im Entwickeln von bequemen, funktionellen Trekking-Rucksäcken gesammelt hatte, um Rucksäcke für den täglichen Gebrauch zu entwerfen. Seine Idee war, dass exakt zwei A4-Ringbuchordner in den Rucksack passen sollten – außerdem sollte er optisch ansprechend genug sein, um die Kinder von den damals trendigen Schultertaschen wegzubringen.

Und mit 30.000 verkauften Rucksäcken in den ersten beiden Jahren, hatte der Kånken sein Ziel offensichtlich erreicht. Das zeitlose Design des Rucksacks in Kombination mit dem strapazierfähigen, wasserabweisenden Material Vinylon F ist nie mehr aus der Mode gekommen. Aber es sind längst nicht mehr nur Schulkinder, die stolz ihren Kånken auf dem Rücken tragen. Menschen jeden Alters und aus allen Teilen der Welt haben sich in Fjällrävens farbenfrohen Rucksack verliebt. „Wie viele Produkte, die über die Jahre zu Ikonen wurden, folgt auch der Kånken dem Gesetz der Zeitlosigkeit und einem einfachen Design. Es ist also keine Überraschung, dass man viele alte Kånken sieht, die Eltern an ihre Kinder weitergegeben haben und die diese immer noch nutzen,“ meint Henrik Andersson, Head of R&D bei Fjällräven.

Bis 2015 wurden weltweit mehr als drei Millionen Kånken verkauft und diese Zahl steigt stetig an. Über die Jahre kamen immer mehr Farben und Größen hinzu. Aber das Design bleibt immer gleich. Dieses Beständige und Langlebige, das den Kånken auszeichnet, war es auch, was Svensk Form auf ihn aufmerksam machte. „Die typische Form des Kånken ist schlicht und jedes einzelne Detail des Designs ist für sich einzigartig. Die bekannte rechteckige Form, die schmalen Tragegurte, die den Rücken kreuzen in Kombination mit der Platzierung und dem Design des Logos machen ihn zu einem unverkennbaren Produkt.“

„Alles in allem, hat der Kånken ein unverwechselbares Design und mit seiner charakteristischen Form eine ganz eigene Identität,“ sagt die Jury von Svensk Form.

„In Anbetracht dieser Tatsache, finden wir, dass der Kånken ein so hohes Maß an Originalität vorweist, dass er als eigene geistige Schöpfung betrachtet werden kann. Desweiteren haben wir uns gedacht, dass der Kånken als angewandte Kunst in den Genuss des Urheberschutzes kommen sollte. Er ist einer der meistverkauftesten Rucksäcke weltweit. Und er ist zum Symbol für unseren typischen schwedischen Stil und ein langlebiges Design geworden – zu Hause und auf der ganzen Welt.“

Das muss gefeiert werden! Deshalb haben Fjällrävens Designer ihre kreativen Köpfe zusammengesteckt und eine spezielle Serie des Kånken und Kånken Mini entworfen - mit besonderen Tragegurten in einigen der beliebtesten Farben. „Fjällräven Colours“ heißt es unter anderem in der Herbst/Winter Saison 2017 bei Fjällräven und so werden Kånken-Liebhaber die Qual der Wahl haben zwischen Streifen, Karos, grafischen Prints und Colour Blocking.

#kankenart competition

Im Rahmen der neuen Kånken-Serie im Herbst und Winter hat Fjällräven einen Wettbewerb in den sozialen Medien gestartet. Der Kånken besitzt dort eine große Fangemeinde – mit mehr als 90 Millionen Followern bei Facebook und Instagram. Da diese Fangemeinde sehr aktiv ist, gibt es bereits zahlreiche Bilder und Kunstwerke, die dort veröffentlicht werden. 

Diese Kreativität und Leidenschaft der Fans belohnt Fjällräven mit seiner  #kankenart competition. Jeder konnte sein Kånken-inspiriertes Kunstwerk mit dem genannten Hashtag teilen. Die sechs besten Kunstwerke werden am Freitag, den 7. Juli bekannt gegeben und gewinnen einen Kånken der neuen Herbst/Winter Kollektion 2017 gewinnen. Außerdem werden die Gewinner-Kunstwerke in den Fjällräven Stores in Amsterdam, Oslo und Hong Kong gezeigt.

„Unsere Follower sehen den Kånken schon seit langem als Kunstwerk an,“ sagt Sarah Benton, Fjällrävens Social Media Managerin. „Aber jetzt, wo er offiziell von Svensk Form als Kunst ausgezeichnet wurde, dachten wir, es wäre ein toller Anlass, unseren Followern etwas zurückzugeben. Der Wettbewerb ist unsere Art, uns bei der unglaublich tollen und loyalen Kånken-Fangemeinde zu bedanken.“


Downloads

FW17_Press_Information_Kånken-Art_DE PDF-Datei (3 MB)

download anmelden um zur Mappe hinzuzufügen


Produkte