Die richtige Ausrüstung für alle Arten des Wanderns
Rucksäcke, Events und Mietzelte

Datum: 27.03.2019

Wandern – das ist Fjällrävens Herzstück. Die neuen schmal geschnittenen Keb Wanderrucksäcke eignen sich sowohl für mehrtägige Bergtouren als auch für Weitwanderungen wie Fjällrävens eigenes Event, den Fjällräven Classic – der nun globaler ist als je zuvor. Und wer sich schon immer mal gefragt hat, wie es sich anfühlen muss, mitten in der Natur aufzuwachen, für den ist Fjällrävens Mietprojekt - die Fjällräven Zeltnächte – genau das Richtige.  

Fjällräven möchte die Natur nicht bezwingen oder herausfordern. Das Ziel der schwedischen Marke ist es, im Einklang mit der Natur zu handeln und diese zu schützen – und auf einer Wanderung alles Nötige auf seinem Rücken zu tragen. Auf diese Art und Weise hat Fjällrävens Gründer Åke Nordin die Natur genossen. Schon als Junge war er tagelang in der Wildnis unterwegs und hatte sein Zelt, seinen Schlafsack und seine Vorräte im Rucksack verstaut. Er entwickelte seinen ersten Rucksack, weil er bequemer tragen wollte, um länger und weiter unterwegs sein zu können. Über die Jahre kam Bekleidung hinzu und 2005 rief er ein Event ins Leben – den Fjälläven Classic – um mehr Menschen dazu zu inspirieren, auf diese einfache Art zu wandern und die Natur zu genießen. Heute findet der Fjällräven Classic in vier verschiedenen Ländern statt und Fjällrävens Ausrüstung, die für komfortableres Wandern entwickelt wurde, ist weltweit erhältlich. Doch die schwedische Outdoor-Marke ruht sich nicht auf ihren Lorbeeren aus, denn es liegt noch ein weiter Weg vor ihr und wie Åke Nordin selbst einmal sagte: „Man kann das Gute immer noch besser machen.“ Die Keb-Kollektion ist ein gutes Beispiel dafür. Die Bekleidung ist auf das Wandern über lange Distanzen und auf wechselndes Terrain ausgelegt und die Ausrüstung kombiniert Funktion mit Langlebigkeit sowie mittleres Gewicht mit höchstem Komfort. Letztes Jahr wurde bereits ein Tagesrucksack in der Keb-Linie eingeführt, nun folgen die großen Wanderrucksäcke.

Ein Keb-Wanderrucksack für lange Distanzen

Keb 52 und 72 bieten als schmal geschnittene Rucksäcke herausragende Bewegungsfreiheit. Sie haben Taschen an den richtigen Stellen und so viele funktionelle Details wie nötig, aber so wenige wie möglich. Sie überzeugen mit einem schlichten Design und klaren Linien – außerdem ist das Außenmaterial aus Fjällrävens brandneuem Bergshell.       

Langlebig, wasserdicht, nachhaltig

Bergshell ist ein neues, extrem strapazierfähiges und wasserdichtes Material im typischen Fjällräven-Look. Seine einzigartige flache Ripstop-Konstruktion sorgt für außergewöhnliche Abrieb- und Reißfestigkeit. Dieses Material eignet sich ideal für Rucksäcke wie den Keb 52/72 – Rucksäcke, die für raues Terrain und anspruchsvolles Gelände gemacht sind.

 

Wandern auf Schwedisch

Der Fjällräven Classic wurde ins Leben gerufen, um noch mehr Schweden dazu zu inspirieren, die Natur zu entdecken – durch mehrtägige Wanderungen über längere Distanzen. Mittlerweile gibt es den Classic auch in Dänemark, den USA und in Hong Kong sowie Ableger in Indonesien, Thailand und Südkorea. Fjällräven kümmert sich dabei um die Logistik und die Organisation der Events und stellt zudem sowohl Essen als auch Outdoor-Schulungen bereit. Die Teilnehmer tragen ihre Ausrüstung auf dem Rücken und die Verantwortung, respektvoll mit der Natur umzugehen und diese so unberührt zu hinterlassen, wie sie diese vorgefunden haben. Mehr zum Fjällräven Classic kann man auf dem Fjällräven Blog „The Foxtrail“ nachlesen. Die schwedische Marke veranstaltet diese Events, um mehr Menschen zu ermöglichen, Zeit in der Natur zu verbringen. Doch was ist, wenn es ihnen an der richtigen Ausrüstung fehlt? Dafür hat Fjällräven nun eine Lösung: Im Frühjahr/ Sommer baut die schwedische Marke sein Mietprojekt aus, um allen Menschen, eine oder mehrere Nächte in der Natur zu ermöglichen.

Die Fjällräven Zeltnächte

Fjällräven findet, dass es nichts Schöneres gibt als in der Natur aufzuwachen - nach einer erholsamen Nachtruhe in einem großartigen Zelt. Und die Schweden sind überzeugt davon, dass dies jeder so sieht, wenn er nur die Chance bekommt, es auszuprobieren. Dies ist der Grund, weshalb Fjällräven nun in ausgewählten Läden seine Zelte zur Miete anbietet – für kürzere und längere Ausflüge in die Wildnis. Dies ist nicht nur eine hervorragende Möglichkeit, um Menschen die Natur näher zu bringen, es ist eine genauso hervorragende Möglichkeit eines von Fjällrävens Zeltmodellen zu testen. Man muss nur seine Sachen packen und ist bereit für ein ganz besonderes Outdoor-Erlebnis. „Mit den Fjällräven Zeltnächten können wir Menschen eine Zeltnacht ermöglichen, die kein eigenes Zelt besitzen oder ihr altes aussortiert haben. Wir möchten es ihnen mit diesem Projekt leichter machen, die Natur zu entdecken und später einmal viele wunderbare Erinnerungen daran zu haben,“ sagt Emma Gustafsson, Projektleiter der Fjällräven Zeltnächte. Fjällräven wird die Zeltnächte im Mai 2019 in allen Naturkompaniet Stores in Schweden, in den Fjällräven Brand Stores in Amsterdam, Stavanger und Oslo sowie im Fjällräven Store in Boulder (USA) launchen. 

Mehr Information über die Fjällräven Zeltnächte findest du hier.